- WER WIR SIND -

J U L I

C A R O

T O M

über Juli

Juli wurde am 04. Februar 2016 in Ungarn als „Tara“ geboren. Wo genau, ist nicht bekannt, aber vermutlich war das bereits im Tierheim Kiskunhalas, wo sie bis April 2016 mit ihrer Mutter Tina und Schwester Tiffy lebte. Zu Dritt kamen sie über die WauMau-Insel Kassel schließlich zum Elisabethenhof in Dorheim-Assenheim, wo Tom und Caro sie im Juli 2016 kennenlernten.

Naja die meisten meiner Artgenossen finde ich schon ziemlich cool – ich mag es, wenn sie zuerst etwas zurückhaltender sind und am liebsten kleiner als ich oder zumindest gleich groß. Spielen mit fairen Partnern finde ich toll und wenn jemand auch so flink und gern rennt wie ich, ist das richtig klasse. 🙂

Ich kam relativ spät in die Schule. In Ungarn und im Tierheim habe ich vor allem von anderen Artgenossen gelernt. Später sind Tom und Caro dann zuerst mit mir in eine Hundeschule in Bad Vilbel gegangen, aber nicht lange. Das hat uns nicht so sehr gefallen. Und dann haben wir Miriam kennengelernt – sie hat Tom und Caro dabei geholfen mich besser zu verstehen und wir haben auch zusammen verschiedene Sachen geübt.

Seit März 2018 unterrichten mich vor allem Tom und Caro und das ist völlig neu für mich und richtig toll, weil ich dann ganz viel Aufmerksamkeit bekomme und zeigen darf, was ich kann. Und jetzt macht das Lernen auch richtig Spaß, weil sich Einiges verändert hat. Mir gefällt es 🙂

Ich lerne schnell und bin sehr engagiert dabei, sagt man. Die Menschen lachen auch oft, weil ich wohl lustige Dinge mache. Reize nehme ich sehr schnell wahr und meistens habe ich auch Lust mir etwas Schönes zu verdienen. Zum Üben bin ich in ruhiger Umgebung immer bereit.

Manchmal bin ich schnell frustriert, wenn etwas nicht so schnell klappt, dann belle ich laut. Bei neuen Objekten und Menschen bin ich erstmal skeptisch und immer im Fluchtmodus – wer weiß, was oder wer das ist!! Manchmal bin ich besorgt und ängstlich. Und manchmal auch frech und dickköpfig.  Aber ich weiß, dass Tom und Caro an mich glauben und mir helfen. Gemeinsam werden wir immer besser.

Genieße jeden Moment!

– besonders die mit Leckerchen 😉

Ich bin das Versuchskaninchen meiner Trainer-Menschen Tom und Caro und werde deswegen unglaublich vielseitig beschäftigt. Allerdings sind meine Menschen ja auch „nur“ Halter und da bin ich auch schon mal in der Lage, Schlupflöcher zu finden und meinen Dackel-Dickkopf durchzusetzen. Hehehehehe! 🙂 Wie jeder Hund kann ich Menschen sehr gut lesen und bin schon sehr clever darin, meine Menschen um den Finger zu wickeln…

Ich bin Diva und Clown und Angsthase und Abenteurerin und auch Schlaukopf in einem 🙂

Alle die dabei helfen, dass man uns fairer und artgerechter behandelt und uns besser versteht und lesen kann.

Dann natürlich „Die Hundeuni“ von Viviane Theby, weil da schlaue Übungen drin stehen, die mich fordern und schlauer machen. 🙂

Und Kochbücher, in denen leckere Sachen für mich drin stehen!!

über Caro

Ich erblickte 1988 in Thüringen das Licht der Welt. Dort lebte ich bis zu meinem 19. Lebensjahr und ging im Anschluss an das Abitur nach Hessen, wo ich zuerst fünf Jahre lang in einer Acht-köpfigen WG wohnte (dazu gehörten u.a. Hündin Filou, zwei Kater und eine Batagame) und 2012 schließlich mit Tom zusammenzog.  

Ich schätze, bei all ihrem Opportunismus, vor allem die Loyalität von Hunden und beneide ihre Fähigkeit menschliche Fehler verzeihen zu können. Einige von ihnen sind ausgezeichnete Menschenkenner. Wenn man klug ist, lässt man sich wahrhaftig auf sie ein – bessere Lehrer/Therapeuten gibt es nicht.

In Suhl schloss ich 2007 das Gymnasium mit dem Abitur ab. Gleich darauf absolvierte ich eine Berufsausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten bei Allen & Overy LLP, arbeitete dort noch weitere 3 Jahre und begann währenddessen mein B.A.-Studium der Bildungswissenschaften an der FernUniversität Hagen nebenberuflich. Ich schnupperte in einer PR-Agentur in den Bereich Medien und war schließlich fast vier Jahre im Office Management eines sozialen Dienstleisters tätig.

Derzeit studiere ich im Profilstudium des B.A. Bildungswissenschaften (Schwerpunkt Bildungstheorie/Medienpädagogik) und absolviere zusätzlich seit März 2018 eine Hundetrainer-Ausbildung bei Ziemer&Falke.

Ich bin ehrgeizig – bin ich von etwas wirklich überzeugt, fühlt es sich absolut richtig an, dann mobilisiere ich alles was ich habe, um es zu erreichen. Man sagt mir nach empathisch und perfektionistisch zu sein. Ich spreche Dinge gern direkt an, wenn auch nicht immer sofort. Ich versuche die Sicht des anderen (mal besser, mal weniger gut) zu verstehen. 

Anscheinend mag ich es manchmal nicht korrigiert zu werden 😀 Ich bin ein sehr genauer und idealistischer Mensch, der sich auch gern in etwas verbeißt und es dann nicht wieder loslassen will. Das hat Gutes und weniger Gutes. Manchmal bin ich sehr wechselhaft – aber das kann ja auch positiv sein und für Vielseitigkeit und Abwechslung sorgen. In mir steckt ein kleiner Skeptiker und Moralapostel 🙂

„Das Ideal, das bin ich selbst.“

– das gilt für Alles und Jeden. 

(Auch für Dich und Deinen Hund, lieber Leser. 🙂 ) 

Im Grunde jeden, dem es gelungen ist, über sich selbst hinauszuwachsen; jeden, der sich stetig entwickeln will und nicht vor den damit verbundenen Wachstumsschmerzen zurückschreckt. Jeden, der reflektiert und besser werden will. Jeden, der lernt. Jeden, der Fehler zugibt und sich entschuldigen kann.

Und dann sind da natürlich auch konkrete Namen: Juli, die mir schon einige grobe Schnitzer verziehen hat und die mich zwingt auch meine schlechten Seiten zu betrachten, um daran zu arbeiten. Tom, mein kleiner Autodidakt, von dem ich so viel darüber lerne, wie man sich Dinge selbst erobert und herstellt. Bei dem ich sein kann, wie ich bin und der mir Fehler zugesteht. Kristina Z.-Falke, eine wandelnde Bibliothek – voll von Wissen, Erfahrung und Energie, bodenständig dabei und mit sich im Reinen. Miriam A.-Gabriel, für den echten Respekt gegenüber, den freundlichen Umgang mit und die Annahme von Hunden, sie sein zu lassen, wie sie sind.

Ich verrate es Euch, sobald ich es gelesen habe :o)

über Tom

Grob zusammengefasst: Aus dem Spreewald/Cottbus. Durch Verwandtschaft und Freunde habe ich aber auch viel Zeit in Berlin und Dresden verbracht. Mittlerweile lebe ich seit über 10 Jahren im Rhein-Main-Gebiet.

Die enge Verbundenheit innerhalb der sozialen Gruppe – man bekommt unglaublich viel zurück wenn man eine gute Bindung mit seinem Vierbeiner aufgebaut hat.

Auch lernen die meisten Hunde unheimlich gerne und man kann wirklich so viele tolle Sachen zusammen erarbeiten und gemeinsam wachsen.

Ich habe mein Abi gemacht und danach den Zivildienst in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung absolviert. Danach habe ich, eher zur Überbrückung und ein bisschen aus Ratlosigkeit was ich Studieren mag eine Ausbildung als Hotelfachmann absolviert. Daraufhin folgte noch eine Zeit als Mixologe in Frankfurt am Main. Als ich wusste was ich studieren möchte habe ich dann begonnen Teilzeit in einer Anwaltskanzlei zu arbeiten und ein Bachelorstudium den in Bildungswissenschaften angefangen.

Improvisieren und das arbeiten in stressigen Situationen. Ausserdem gelingt es mir sehr gut die Dinge aus der Metaebene zu betrachten und dadurch geeignete und konstruktive Lösungen zu finden.

Ich verfrickel mich manchmal in Details und verbringe dann zu viel Zeit mit nicht ganz so wichtigen Einzelheiten. Pareto würde sich im Grabe umdrehen… 😉

Ich finde Farin Urlaub und sein Lebenswerk als Fotograf und Musiker großartig. Aber auch Gerald Hörhan zum Beispiel, der als Autor und mMn auch Aufklärer viel zu Meiner und auch der Finanzbildung vieler Interessierter in Deutschland beigetragen hat und zeigt das „Rebellion gegen das Establishment“ auch Intelligent sein kann.

Bisher fand ich das Buch von Mechtild Käufer zum Thema „Spielverhalten bei Hunden“ am besten.

WEITERBILDUNG und SEMINARE

Caro

Wann? Juli 2018

Wo? Bei Alexia Gäde, in „das Hundezimmer“ in Friedberg.

Art der Weiterbildung? 4-stündiges Abendseminar

Wann? April 2018

Wo? BMT – Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V. – im Tierheim Elisabethenhof.

Art der Weiterbildung? Tagesseminar

Wann? Juli 2018

Wo? Im Rahmen der Ausbildung bei Ziemer und Falke, Referent war Wilfried Theißen, der Hundehaltercoach in Königswinter bei Bonn.

Art der Weiterbildung? Es war ein zweitägiges Praxisseminar.

Wann? Juli 2018

Wo? Im Rahmen der Ausbildung bei Ziemer und Falke, Referentin war Janine Peischl in Marktheidenfeld.

Art der Weiterbildung? Es war ein zweitägiges Praxisseminar.

Wann? August 2018

Wo? Im Rahmen der Ausbildung bei Ziemer und Falke, Referentin war Janine Peischl in Marktheidenfeld.

Art der Weiterbildung? Es war ein zweitägiges Praxisseminar.

Wann? August 2018

Wo? Im Rahmen der Ausbildung bei Ziemer und Falke, Referentin war Daniela Krüger in Salzwedel.

Art der Weiterbildung? Es war ein zweitägiges Praxisseminar.

Wann? November 2018

Wo? Es war ein Seminar welches von Ziemer und Falke angeboten wurde, Referentin war Kristina Ziemer-Falke, welche bei Janine Peischl in Marktheidenfeld zu Gast war.

Art der Weiterbildung? Es war ein zweitägiges Praxisseminar.

Wann: Dezember 2018

Dozent: Jörg Ziemer / Ziemer&Falke

Wann? Januar 2019

Wo? Im Rahmen der Ausbildung bei Ziemer & Falke, Referent war Jürgen Huhmann in Salzwedel.

Art der Weiterbildung? Zweitägiges Praxisseminar.

Tom

Wann? Juli 2018

Wo? Im Rahmen der Ausbildung bei Ziemer und Falke, Referent war Wilfried Theißen, der Hundehaltercoach in Königswinter bei Bonn.

Art der Weiterbildung? Es war ein zweitägiges Praxisseminar.

Wann? Juli 2018

Wo? Im Rahmen der Ausbildung bei Ziemer und Falke, Referentin war Janine Peischl in Marktheidenfeld.

Art der Weiterbildung? Es war ein zweitägiges Praxisseminar.

Wann? August 2018

Wo? Im Rahmen der Ausbildung bei Ziemer und Falke, Referentin war Janine Peischl in Marktheidenfeld.

Art der Weiterbildung? Es war ein zweitägiges Praxisseminar.

Wann? August 2018

Wo? Im Rahmen der Ausbildung bei Ziemer und Falke, Referentin war Daniela Krüger in Salzwedel.

Art der Weiterbildung? Es war ein zweitägiges Praxisseminar.

Wann? November 2018

Wo? Es war ein Seminar welches von Ziemer und Falke angeboten wurde, Referentin war Kristina Ziemer-Falke, welche bei Janine Peischl in Marktheidenfeld zu Gast war.

Art der Weiterbildung? Es war ein zweitägiges Praxisseminar.

Wann? November 2018

Wo? Es war ein Seminar welches von Ziemer und Falke angeboten wurde, Referentin war Kristina Ziemer-Falke, welche bei Janine Peischl in Marktheidenfeld zu Gast war.

Art der Weiterbildung? Es war ein zweieinhalbstündiges Abendseminar.

Wann: Dezember 2018

Dozent: Jörg Ziemer / Ziemer&Falke

Wann? Januar 2019

Wo? Im Rahmen der Ausbildung bei Ziemer & Falke, Referent war Jürgen Huhmann in Salzwedel.

Art der Weiterbildung? Zweitägiges Praxisseminar.